So misst Du Dich richtig

Ich weiß nie, wie ich die Größe finde, die mir passt!“ Jeder kennt das Problem, dass Konfektionsgrößen – je nach Hersteller - stark voneinander abweichen. Was bei dem einen eine 36 ist, kann beim nächsten Label eine 38 oder 40 sein. Um für Deinen Radrock die richtige Größe zu finden, musst Du nur drei Maße ermitteln. Dafür brauchst Du zwei Bänder (z.B. Geschenk- oder Schleifenbänder) für die Hüft- und Taillenlinie und ein Maßband.

Du hast kein Maßband? Kein Problem, denn Du kannst es Dir bei Radrobe ganz einfach ausdrucken. Beachte dabei bitte die Hinweise für die Druckeinstellungen.

Download: Maßband drucken

 

Wie du ganz einfach deine Rockgröße ermittelst

Eine kurzes Tutorial, wie Du Dich ganz leicht selber messen kannst, findest Du hier.

 

1. Taille messen (grüne Linie)

Lege das erste Band um Deine Taille. Das ist die schmalste Stelle knapp über dem Bauchnabel. Fixiere das Band und miss entlang dieser Linie. Anschließend notierst Du Dir diesen Wert.

2. Hüfte messen (blaue Linie)

Lege das zweite Band um Deine Hüfte – das ist die breiteste Stelle über dem Gesäß).Fixiere auch dieses Band und miss dann entlang der Linie. Nicht vergessen: Wert notieren.

3. Hüfttiefe messen (orange-farbene Linie)

Miss nun den Abstand zwischen beiden Linien. Dieser sollte ca. 21 cm betragen. Vergleiche anschließend Deine gemessenen Werte mit der Größentabelle. Deine Werte sollten nicht mehr als 2 cm in die eine oder andere Richtung abweichen.

 

Was du tun kannst, wenn deine Grösse nicht der Konfektion entspricht

Jeder Mensch ist anders und das ist gut so! Sollten Deine Maße nicht der gängigen Konfektion entsprechen, zum Beispiel weil eine Frau eine sehr schmale Taille und im Vergleich eine starke Hüfte hat, dann ist das gar kein Problem. In diesem Fall kannst Du uns eine E-Mail mit den von Dir gemessenen Maßen schreiben. Schicke drei Bilder mit: Eine Vorder- eine Seiten- und eine Rückansicht. Am besten lässt du die Bänder an Taille und Hüfte beim Fotografieren dran.

E-Mail schreiben

 

Was kräftige Frauen beim Messen beachten sollten

Taillen- und Hüftweite

Häufig befindet sich bei kräftigeren Frauen die schmalste Stelle deutlich über der eigentlichen Taillenlinie (rote Linie). Miss in diesem Fall nicht die schmalste Stelle, sondern entlang der Bauchnabellinie (grüne Linie).

Sollte der Bauch etwas vorstehen, dann gib zum gemessenen Hüftmaß (blaue Linie) noch etwas hinzu (gestrichelte Linie), damit der Rock später gerade nach unten fällt (siehe Seitenansicht).

Besondere Bauchform

Ist der Bauch nach unten gezogen wie in dieser Darstellung (z.B. nach der Geburt eines Kindes), dann solltest Du nicht auf Höhe des Bauchnabels messen (rote Linie), sondern leicht oberhalb, also entlang der ursprünglichen Taillenlinie, wie vor der Geburt (grüne Linie).

Sollte der Bauch etwas vorstehen, dann gib zum gemessenen Hüftmaß (blaue Linie) noch etwas hinzu (gestrichelte Linie), damit der Rock später gerade nach unten fällt (siehe Seitenansicht).

Starke Oberschenkel

Hast Du stark ausgeprägte Oberschenkel, dann solltest Du – nachdem Du Deinen Hüftumfang gemessen hast (blaue Linie) – noch einmal an der breitesten Stelle der Oberschenkel messen (rosa Linie). Ist dieses Maß größer als der Hüftumfang, dann verwende diesen Wert, da Dein Rock sonst später an den Oberschenkeln spannt.

Older Post
Newer Post
Close (esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Search

Hauptmenü

Shopping Cart

Your cart is currently empty.
Shop now